Mafia, Konzerne und die Banken

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Videos
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Korruption in Banken, Konzernen und der Politik: Ein kurzer Überblick

Korruption ist ein weit verbreitetes Problem in allen Bereichen der Gesellschaft, so auch in Banken, Konzernen und der Politik. Sie untergräbt die Vertrauenswürdigkeit von Institutionen, verhindert fairen Wettbewerb und verschärft Ungleichheit.

In Banken kann Korruption zu skrupellosen Kreditvergaben, Geldwäsche und Marktmanipulation führen. Ein bekanntes Beispiel ist der Skandal um die Deutsche Bank, die 2015 wegen Manipulation des Libor-Zinssatzes zu einer Geldstrafe von 2,2 Milliarden Euro verurteilt wurde.

In Konzernen kann Korruption zu Bestechungsgeldern, Wettbewerbsverstößen und Umweltverschmutzung führen. Ein aktuelles Beispiel ist der Siemens-Schmiergeldskandal, der sich über Jahrzehnte hinweg erstreckte und dem Konzern Milliarden Euro kostete.

In der Politik kann Korruption zu Vetternwirtschaft, Bestechungsskandalen und gesetzeswidriger Einflussnahme führen. Ein prominentes Beispiel ist der FIFA-Skandal, der 2015 aufgedeckt wurde und Korruption auf höchster Ebene im internationalen Fußballverband offenbarte.

Die folgenden Personen und Unternehmen wurden in den letzten Jahren wegen Korruption verurteilt oder es wurden Korruptionsfälle aufgedeckt:

  • Personen:
    • Markus Braun: Ex-Vorstandsvorsitzender der Wirecard AG (verurteilt wegen Betrugs und Marktmanipulation)
    • Jost Ackermann: Ex-Chef der Deutschen Bank (beschuldigt der Beihilfe zur Marktmanipulation im Libor-Skandal)
    • Oliver Hoppenstedt: Ex-Vorstandsvorsitzender von Siemens (verurteilt wegen Bestechung)
    • Michel Platini: Ex-UEFA-Präsident (verurteilt wegen Betrugs und Untreue)
  • Unternehmen:
    • Deutsche Bank: Geldstrafe von 2,2 Milliarden Euro wegen Manipulation des Libor-Zinssatzes
    • Siemens: Geldstrafe von 780 Millionen Euro wegen Bestechung
    • Odebrecht: Brasilianischer Baukonzern, der über Jahre hinweg Schmiergelder in Höhe von mehreren Milliarden Dollar gezahlt hat
    • FIFA: Der internationale Fußballverband wurde wegen Korruption auf höchster Ebene reformiert

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die zur Bekämpfung von Korruption beitragen können:

  • Stärkung der Rechtsstaatlichkeit: Unabhängige Gerichte und eine effiziente Strafverfolgung sind wichtig, um Korruption zu ahnden.
  • Verbesserung der Transparenz: Unternehmen und öffentliche Institutionen sollten ihre Aktivitäten transparent machen, um Korruption zu erschweren.
  • Förderung einer ethischen Kultur: Unternehmen und öffentliche Institutionen sollten eine Kultur des ethischen Handelns fördern und interne Kontrollmechanismen stärken.
  • Stärkung der Zivilgesellschaft: Die Zivilgesellschaft kann durch investigative Berichterstattung und öffentliche Kontrolle zur Bekämpfung von Korruption beitragen.

Korruption ist ein komplexes Problem, das mit vereinten Kräften angegangen werden muss. Durch die Stärkung der Rechtsstaatlichkeit, die Verbesserung der Transparenz, die Förderung einer ethischen Kultur und die Stärkung der Zivilgesellschaft kann man Korruption bekämpfen und für eine gerechtere und transparentere Gesellschaft sorgen.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies nur ein kurzer Überblick über das Thema Korruption ist. Es gibt viele weitere Beispiele und Facetten dieses Problems. (gemini)

Zusammenfassend könnte man als Fazit ziehen, dass all diese Leute einen äußerst miesen Charakter haben. Natürlich werden die argumentieren, „das machen alle so und wenn wir da nicht mitspielen sind wir aus dem Rennen.“ Und man darf darüber nachdenken, warum die Regierung dermaßen lasch dagegen vorgeht.

Teil 1

Teil 2

Teil 3

Korruption und was kann man tun?

Wie werden wir A*löcher los?

Teil 3

Die Schweigsamen BMW Erben

Abzocke Altenheim

Schreibe einen Kommentar